FH Köln – Umzug in die Südstadt oder Verbleib in Deutz? Gemeinsame Veranstaltung mit dem OV Südstadt

Die Gebäude der Fachhochschule in Deutz müssten dringend saniert werden. Vor diesem Hintergrund überlegt die Landesregierung, die rund 10.000 ingenieurwissenschaftlichen Studienplätze auf das ehemalige Gelände der Dombrauerei zu verlagern.

Mit der Umsiedlung verfolgt das Land das Campus-Modell. Demnach solle alle Institute und Verwaltungsgebäude nahe beieinander liegen. Durch die Nähe zur Universität soll ein linksrheinischer Wissenschaftsgürtel entstehen. Im Juni will die Landesregierung die Ergebnisse einer Untersuchung zu der Problematik Umzug oder Verbleib veröffentlichen. Danach soll entschieden werden.

Hierzu haben wir Maria Kröger, Leiterin des Amtes für Stadtentwicklung der Stadt Köln und Prof. Rüdiger Küchler, Vize-Präsident für Wirtschafts- und Personalverwaltung der Fachhochschule Köln eingeladen.

Dienstag, 17. Mai 2011, 19:30 Uhr
Gaststätte Alteburg, Alteburger Str. 139, 50968 Köln